Werdegang

Hannahs Liebe zum Schreiben bestand von klein auf an. Ihre Erstlingswerke reichen von Gedichten und Zettelchen bis hin zu Nachrichten an einen – über eine Kontaktanzeige in einer Jugendzeitschrift – entdeckten Brieffreund, der ihr bis heute nicht geantwortet hat. 1999 nahm sie während ihres Auslandschuljahres in Colorado Springs auch Emails in ihr Portfolio auf, wobei sie sich bis heute vom klassischen Briefformat nicht ganz lösen mochte.

Nach dem Abitur begann sie eine Ausbildung zur Verlagskaufrau bei einem Hamburger Großverlag. Ihr Interesse an Menschen zog sie 2004 nach Bremen, um dort das Studium der Psychologie aufzunehmen. Fortan erweiterte sie ihre Schreiberei durch das Verfassen von Hausarbeiten in deutscher und 2006 zudem in englischer Sprache als sie ein Semester in Göteborg studierte. Ihre interkulturellen Erlebnisse verarbeitete sie in diversen Emails an ihre Familie und Freunde. 2009 begann sie in Hamburg mit der Anfertigung ihrer Diplomarbeit über kulturelle Unterschiede innerhalb eines deutsch-russischen Joint Ventures. Begleitet wurde ihre internationale Forschungstätigkeit von digitalen Berichten über ihre privaten Erfahrungen in Moskau.

Zum Abschluss ihres Studiums plante sie im April 2010 von einer Weltreise zu berichten, die sie jedoch aufgrund eines Kreuzbandrisse in letzter Sekunde nicht antreten konnte. Sechs Monate später nahm sie ihre Reisepläne wieder auf und berichtete von ihren work & travel Erfahrungen in Australien.

2011 schrieb und malte Hannah mit bunten Stiften in einem Förderprojekt für Kinder einer Notunterkunft für Obdachlose und Zuwanderer. 2013 begann sie psychologische Stellungnahmen für die Hamburger Schulbehörde zu schreiben, für die sie bis heute als Schulpsycholgin tätig ist.

2015 veröffentlichte sie ihren ersten Blog www.wunderbare-geschichte.de, in dem sie von einer vierwöchigen literarischen Recherchereise mit Hund und Cabrio durch Deutschland in fiktiver Begleitung ihrer verstorbenen Großmutter erzählte. 2016 begann Sie ein Fernstudium im kreativen Schreiben und schrieb gemeinsam mit einer Freundin ein Kinderbuch und sammelte Material für ihr erstes Buch: Schwanger zum Date.

Auf ihrem Blog www.liebeskummerinhamburg.de beantwortet Hannah Fragen mit Selbstironie, Fachwissen und Humor rund um das Thema Liebeskummer und bietet ihren Followern Perspektiven zu den Themen Ablenkung, Dating und Selbstverwirklichung.

Aktuell arbeitet sie an einem weiteren Kinderbuch.